Accueil   Présentation   L'auteur   Photos/Vidéos   Livre d'or   FAQ   Nous contacter  
 

   Votre panier
  Actuellement 0 Produit(s)
  Les articles
  Articles Divers
  Ethologue - Ethologie - Loup
  l'école du chiot
  Flair pistage et détection
  dessin et texte humoristique
  La méthode naturelle
  Le chien visiteur
  Les idées recues sur le chien
  Les troubles du comportement
  Mauvais traitement envers un animal
  l'obérythmée
  Races canines
  Témoignage
   Rechercher un article
 
  Actualités
  Les stages
  Notre élevage
  Boutique en ligne
  CD
  Livres
  Polos
  Stages
  Articles
  Compte client
    Page Facebook






Les articles : Les troubles du comportement
BLATT FÜR BEWERTUNG DES VERHALTEN 07/04/2009 [Lu 1323 fois]
BLATT FÜR BEWERTUNG DES VERHALTEN Joseph ORTEGA
                                 
                          Copyright Joseph ORTEGA

                                                           www.ecole-du-chiot.fr/

Hundehalter:                                                                                  Tierarzt
                                                                                                          Name: ………………...
                                                                                                          Adresse: ………………

Name: …………………………………………………..                Tel: …………………….
Adresse: ………………………………………………………………………………………
Anzahl Kinder und Alter: …………………………………………………………………….
Hatten Sie schon Hunde? …………………………………………………………………….
Gleiche Rasse oder andere?......................................................................................................
Wie ging es? .............................................................................................................................
Haben Sie andere Hunde (Rasse, Geschlecht, Alter) und wo leben diese? ...............................
………………………………………………………………………………………….……...
Sind Sie oft abwesend? ……………………………………………………………………….
Ist eine Person immer anwesend? …………………………………………………………….
Warum haben diesen Hund genommen? ……………………………………………………..

Beschreiben Sie die Persönlichkeit des Hundes? ruhig – übermütig – speifreudig – unabhängig – aggressiv - schüchtern …………………………………………………………..
………………………………………………………………………………………….………

Hund:
Name: ……………………………………Alter: ………… Bei Ihnen seit (Alter) : …….…..
Geschlecht: Rüde, Rüde kastriert, Hündin, Hündin kastriert: Wenn kastriert, in welchem Alter  ………………………………………………………………………………………….……….
Rasse: …………………………………… Sind Sie der erste Halter: ………………………...
Wie sind die Eltern? …………………………………………………………………..…..…..
Wie reagiert die Mutter auf Ihren Kontakt? ………………………………………………….
Zuchtwelt: isoliert – teilweise isoliert – Haus - Anregung – Züchter – Tierschutzverein – Geschäft
Trächtigkeit: 1. Wurf – Verletzung währen der Trächtigkeit – Zurückweisung der kleinen
Wie viele Welpen waren im  Wurf? .............................................................................................
Hatte der Züchter Kinder? ………................................................................................................
Trennung mit der Mutter: komplett – teilweise – vor 5 Wochen, oder nacher? ………….…….
Verhalten der Welpen: ängstlich – egal – aufgeregt?...................................................................
Alter bei der er aus der Zucht gekommen ist: …………………………………………………..
Sind Sie zufrieden mit den Empfehlungen des Züchters? ………………………..……………
Hat der Züchter mit Ihnen Kontakt aufgenommen, seit Sie den Welpen abgeholt haben? ............................................................................................................................…………….…
Was erwarten Sie vom Hund: Schutz, Gesellschaft, Zucht, Prüfung, anderes: ………………………………………………………………………..…………………….….
Ihre Familie: Wie viele Erwachsene? ……… ältere Person:………. Wie viele Kinder, Alter, Junge oder Mädchen? : ……………………………………………………………………….
Wie war die Reise nach Hause: normal, krank, ängstlich?  ……………………………..…...
Voraussetzungen für die Ankunft des Welpen zu Hause: normal, ängstlich, aufgeregt
Lebensort: Wohnung: Fläche…............................. Zwinger, Haus mit oder ohne Garten?
……………………………………………………………………………………………..…
Haben Sie Hunde? Rüde oder Hündin, Welches Alter?......., Haben Sie Probleme? Welche ………………………………………………………….……………………………………
Haben Sie Katzen? .......Wie reagieren sie mit dem Welpen oder mit dem Hund? ...............
………………………………………………………………………………………………
Wo schläft er? draussen, im ganzem Haus, im Zimmer, auf dem Bett, in einem Raum ………………………………………………………………………………………..…….
Wo schläft er zur Zeit: ..........................................................................................................
Erledigt er sich im Haus? teilweise (warum:……………………). oft (warum:………………).
Wenn das passiert, was haben Sie gemacht? …………………………………..........................
………………………………………………………………………………………………….
Wie viele Kot pro Tag?. .....Wo? ...............................................................................................
Uriniert er oft, wenig? Nur im Grass, auf der Erde, auf dem Beton? in Höhe? ........................
Sind Sie in die Stadt gegangen und wie viele Male? ..................................................................
Wie viele Male gehen Sie mit ihm draussen spazieren? ..............................................................
Während den Spaziergänge ist er frei oder angeleint? ………………………………………….
Wie lange dauert der Spaziergang? ..............................................................................................
Sind die Spaziergänge immer am gleichen Ort oder  wechseln Sie ab? ………..........................
Wer spaziert den Hund? ...............................................................................................................
Haben Sie ihn mit Welpen und Hund in Kontakt gebracht? .......................................................
Haben Sie ihn mit Menschen in Kontakt gebracht? .....................................................................
Hat Ihre Situation geändert: Arbeitslosigkeit, Scheidung, Hochzeit, Tot einer Person oder Hund, Umzug? ……………………………………………………………………….…………
Hat dies sein Verhalten geändert? ………………………………………………………………
Isst er vor, gleichzeitig oder nach seinem Meister? ....................................................................
Wenn er am Tisch bettelt: geben Sie ihm oder nicht? ................................................................
Wer gibt ihm sein Futter? ..........................................................................................................
Was isst er? ...............................................................................................................................
Wie viele Mahlzeiten pro Tag?........Um welche Zeit?......... ständig Futter zur Verfügung?................................................................................................................................
Wo isst er? .................................................................................................................................
Wie isst er: oft, wenig, langsam, schnell, normal. Isst er alleine, nur wenn Sie da sind, am Tag, in der Nacht? ……………………………………………………………………………
Frisst er Objekte, Steine? .........................................................................................................
Können Sie Ihre Hände in den Napf tun? ................................................................................
Wenn er Sie gebissen hat oder geknurrt hat, was haben Sie gemacht? ……………………… ..................................................................................................................................................
Was macht er wenn Sie ihn auf den Rücken drehen: egal, bewegt sich, zeigt seine Zähne, beisst
Hat er schon gebissen? In die Leine, zu Hause, nach Schimpfungen, wenn man ihn zwingt für etwas den Napf hergeben/bewegen …………………………………………….................…...
……………………………………………………………………………………………..…..
Wenn er gebissen hat: lässt nicht los, lässt los und ist bedroht, lässt los und geht weg: …………………………………………….…………………………………………………….
Wenn er allein bleibt, macht er alles kaputt? .…………………………………….……………
Wenn ja, wie reagieren Sie, wenn Sie zurückkommen? ……………………………………….
Wo schläft er? im Zimmer, auf dem Bett, auf dem Sofa, im Korb im Zimmer oder anderswo, in der Garage, draussen, anderswo …………………………………………………………….
……………………………………………………………………………………………..…...
Wie ist sein Verhalten in der Öffentlichkeit?  ängstlich – egal – neugierig……………………
Wie ist sein Verhalten mit Hunden?  normal – ängstlich. – bedroht - belastet- will spielen
Wie ist sein Verhalten mit Hündinnen? normal – ängstlich. – bedroht - belastet- will spielen
Wie ist sein Verhalten mit Männer? normal – ängstlich. – bedroht - belastet- will spielen
Wie sein Verhalten mit Frauen? normal – ängstlich. – bedroht - belastet- will spielen
Wie ist sein Verhalten mit Kindern? normal – ängstlich. – bedroht - belastet- will spielen
Besteigt er: Menschen – Hunde – andere Tieren? ………………........................................... 
Wie ist sein Verhalten in unbekannten Orten? erkunden, schnüffelt, verschwindet
Wie ist sein Verhalten vor einem neuen Objekt  erkunden, schnüffelt, verschwindet
Wie ist sein Verhalten bei einer starken Stimulation (Lärm)? ängstlich, egal, interessiert, aufgeregt
Wie ist sein Verhalten bei der Ankunft eines Besuchers? neugierig, bellt, aggressiv, beruhigt sich auf Befehl
Leckt er sich ab? normalweise, oft, selten
Beisst er sich selbst? normalweise, oft, selten
Hat er Angst vor Gewitter, vor Feuerwerk, vor Knallkörper, vor spritzendem Wasser? …….
…………………………………………………………………………………………..…….
Spielt er gerne? Macht mit – verweigert – regt sich zu viel auf
Draussen und ohne Leine: bleibt sehr nahe – springt weg und kommt nicht zurück, kommt auf Befehl zurück
Wie läuft seine Ausbildung? : schnell, langsam, spielt den Gehörlosen
Definieren Sie das Problem des Hundes: …………………………………………….…………
…………………………………………………………………………………......………………
Umstände des Auftretens? ..........................................................................................................
Was macht er? ................................ Was machen Sie? ..............................................................
Seit wann dauert es? ….........................................................................................……………..
Wie haben Sie versucht das Problem zu lösen, alleine oder zusammen mit einem Spezialist (welcher? Berufsausbildner, mit dem Klub, mit einen Verhaltensspezialist, mit einem Tierverhaltensspezialist, anderen? …………………………………………..………………..
Haben Sie den Tierarzt besucht um ein Organ bedingtes Problem auszuschliessen? ………...
Sind Sie bereit Ihr Leben zu ändern um Ihren Hund umzuerziehen? ………………………….
Beachten Sie in der Reihenfolge was Ihr Hund am liebsten hat:
1)
2)
3)
4)
5)
Beachten Sie in der Reihenfolge was Ihr Hund hasst:
1)
2)
3)
4)
5)

Verhalten des Hunde (Fehler):
·        zuneigung
·        sensorisch
·        Sozialisation zwischen Hunde
·        Sozialisation mit anderen Tieren
·        Hundehalter

Erklärung des Problems:




Verhalten des Hundes in dieser Situation

Ort des Auftretens und unter den gleichen Umständen (auf Platz, mit Video, usw.)






Rehabilitations-Programm:

Resultate:





Empfehlungen für Prävention zur Vermeidung der Wiederholung:


Weiterleitung zu einem Spezialist, welcher? (Dieses Verhaltensbewertung nicht vergessen mitzugeben)





 
Accueil  |  Contacts  |  Liens  |  Conditions générales de vente
Tous les Logos et Marques sont déposés, les commentaires sont sous la responsabilité de ceux qui les ont publié
Ce site est destiné à l'amélioration de la relation Homme / Chien et cela dans le respect de l'animal.

Les illustrations, les logos, les documents et le titre du site: "L'Ecole du chiot et la Méthode Naturelle" sont soumis aux dispositions du code de la propriété intellectuelle (copyright). Toute personne s'inspirant, ou utilisant ces derniers, s'expose à des poursuites judiciaires et au versement de dommages et intérêts ainsi que de frais de dépens. les personnes ou Associations qui désirent reproduire un des texte contenu dans le site, doivent en faire la demande écrite à l'auteur et s'engager à mentionner le nom de l'auteur ainsi que le titre complet du site. Ceux qui possèdent un site qui reproduit un des textes peuvent demander à établir un lien avec ce site, celui-ci sera accordé après contrôle du Webmaster et de l'auteur.